Sportminister Strache gratuliert zum Zuschlag für das Frauen-Champions-League-Finale 2020 in Wien

25.05.2018 16:50 - Wien (ODS)

Die europäische Fußball-Union UEFA hat gestern in Kiew die Generali-Arena von Fußball-Bundesligist Austria Wien zum Austragungsort des Finales der UEFA Women’s Champions League 2020 bestimmt. Sportminister HC Strache zeigt sich besonders erfreut, dass nach längerer Zeit wieder ein Endspiel eines europäischen Fußballbewerbs in Wien über die Bühne geht. "Ein solches Finale hilft mit, den Stellenwert des Frauenfußballs in Österreich weiter zu heben, der mir als Sportminister besonders am Herzen liegt.

Ein weiterer Schritt in die richtige Richtung, nach den großartigen Erfolgen der österreichischen Fußballnationalmannschaft der Frauen bei der Europameisterschaft im vergangenen Jahr." Schon die Bewerbungsphase war "erfolgreiche Teamarbeit", so Vizekanzler Strache, der die "ausgezeichnete Zusammenarbeit zwischen dem Bundesministerium für Öffentlichen Dienst und Sport und dem Österreichischen Fußballbund" (ÖFB) besonders hervorhebt. Und, so Sportminister Strache weiter: "Gratulation auch an die Wiener Austria, die sich über die baldige Austragung eines europäischen Endspiels in ihrer kurz vor der Fertigstellung stehenden runderneuerten sportlichen Heimat freuen und zurecht auf ihr neues Schmuckkästchen stolz sein wird."

Rückfragehinweis:
Bundesministerium für öffentlichen Dienst und Sport
Karl-Heinz Grünsteidl
Pressesprecher des Bundesministers für öffentlichen Dienst und Sport
+43-1-71606-662176
karl-heinz.gruensteidl@bmoeds.gv.at
http://www.bmoeds.gv.at